Hauptinhalt

Reiseversicherung

Hier gelangen Sie zu der Broschüre mit dem EinzahlungsscheinAgrimpuls bietet in Zusammenarbeit mit SOLIDA-Versicherungen eine Reiseversicherung an, welche als Zusatz zur eigenen Kranken- und Unfallversicherung abgeschlossen werden kann resp. muss.

Hier gelangen Sie zu der Broschüre mit dem Einzahlungsschein.

Ergänzende Erläuterungen

Nebst der Reiseversicherung muss die Grundversicherung bei einer anerkannten Krankenkasse inkl. Unfalldeckung beibehalten werden. Die Reiseversicherung deckt sowohl Heilungskosten nach einem Unfall als auch im Falle einer Erkrankung in Ergänzung zur Grundversicherung. Zusatzversicherungen wie Spitalkombi u.a. sollten nicht aufgehoben werden; sie verbessern den Versicherungsschutz im Ausland und garantieren den gewohnten Versicherungsschutz bei einer Nachbehandlung in der Schweiz. Arbeitnehmer, welche ihre Stelle kündigen, müssen die Unfalldeckung wieder in die Krankenkassenversicherung einschliessen lassen.

Abschluss der Versicherung

Mittels Einzahlungsschein in der Broschüre oder per E-Banking mit Angabe von Vorname, Name, Adresse, Geburtsdatum, Beginn und Dauer der Versicherung sowie dem Vermerk «Agrimpuls».

Vorgehen im Versicherungsfall

1. Bei kleinen Ausgaben für einen Arztbesuch, Medikamente etc.:

a) Rechnung selbst bezahlen. Die Quittungen und/oder die bezahlten Rechnungen kopieren.

b) Die Originalrechnungen und Quittungen an die eigene Krankenkasse senden, bei welcher Ihre Grundversicherung besteht. Bitte geben Sie der Versicherung auch einen Arztbericht/Unfallrapport und Angaben über Ihre Zahlstelle in der Schweiz (PC-Konto, Bank, Adresse). Diese wird die reglementarischen Leistungen aus der Grundversicherung erbringen und Ihnen eine entsprechende Abrechnung senden. Falls nicht die gesamten Kosten übernommen werden:

c) Die Kopie der Abrechnung sowie die Kopien der Rechnungen/Quittungen und die Angaben über Ihre Zahlstelle an Agrimpuls senden.

Wir werden dann die Unterlagen an die Solida Reiseversicherung weiterleiten, welche die restlichen Beträge gemäss AVB übernehmen wird. Jahresfranchise und Selbstbehalte werden von der Reiseversicherung selbstverständlich nicht übernommen.

2. Bei hohen Auslagen bei schwerer Krankheit (Spital) oder bei einem Unfall:

Der Versicherte oder jemand anderer soll umgehend den Sofort-Hilfe-Service der eigenen Krankenkasse (Alarmzentrale) oder die Rega (falls Mitglied) anrufen!

Versicherungsleistungen

  • Heilungskosten (Arzt, Arznei, Spital), medizinisch notwendige Transportkosten bis zu CHF 100'000.00
  • Such-, Rettungs- und Bergungsaktionen bis zu CHF 20'000.00
  • Leichentransporte
  • Unfallbedingte Zahnbehandlungskosten
  • Besuch eines Familienangehörigen bei einem Spitalaufenthalt von mehr als 7 Tagen (Bahn 2. Klasse, Flug Economy-Klasse)
  • Kapitalversicherung bei Unfalltod oder Invalidität durch Unfall (UTI): Tod = CHF 20'000.00, Invalidität (Progression 350%) = CHF 100'000.00