Hauptinhalt

Arbeitssicherheit

Praktikanten sind in der Regel Studenten, die wenig praktische Erfahrung haben. Zusätzlich kennen sie unsere Arbeitsweisen nicht, es bestehen sprachliche Schwierigkeiten, Gebäude sind anders strukturiert, es sind andere Maschinen, und so weiter. Dies alleine würde reichen, dass man bei Praktikanten besonders vorsichtig ist und Vorkehrungen im Bereich Arbeitssicherheit trifft. Es gibt jedoch noch einen weiteren Grund:

Wer familienfremde Mitarbeiter (auch wenn nur Teilzeitangestelte) beschäftigt, muss die Anforderungen der Verordnung zur Verhütung von Unfällen und Berufskrankheiten (VUV) sowie der EKAS-Richtlinie Nr. 6508 über den Beizug von Arbeitsärzten und anderen Spezialisten der Arbeitssicherheit (EKAS = Eidgenössische Koordinationskommission für Arbeitssicherheit) umsetzen.

agriTOP ist die Branchenlösung des Schweizer Bauernverbandes SBV und der angeschlossenen Fachverbände zur Förderung der Arbeitssicherheit und der Gesundheit in der Landwirtschaft. Mit der Umsetzung von agriTOP erfüllen Sie die oben erwähnten Anforderungen (VUV, EKAS-Richtlinie 6508). Wir empfehlen Ihnen sich dieser Branchenlösung, agriTOP, anzuschliessen.

Agrimpuls vermittelt nur Praktikanten auf Betreibe, welche diese Richtlinien erfüllen.