Inhalt - Quellensteuer

Quellensteuer

Der Quellensteuer unterliegen natürliche, unselbständig erwerbstätige Personen, welche die Niederlassungsbewilligung (Ausweis C) nicht besitzen, jedoch in einem Kanton steuerrechtlichen Wohnsitz oder Aufenthalt haben.

Es sind dies insbesondere:

  • Jahresaufenthalter (Ausweis B)
  • Kurzaufenthalter (Ausweis L)
  • vorläufig aufgenommene Ausländer inkl. Asylanten (Ausweis F)
  • aufgenommene Flüchtlinge


Der Quellensteuer unterworfen sind ferner im Ausland wohnhafte, bestimmte natürliche Personen ohne steuerrechtlichen Wohnsitz oder Aufenthalt in der Schweiz. Darunter fallen z.T. die Grenzgänger.

WICHITG:
Der Arbeitgeber muss den Arbeitnehmer innerhalb 8 Tagen (nach Stellenantritt) anmelden (Kant. Steuerverwaltung, Abt. Quellensteuern).

Weitere Informationen inklusive den Tarifen erhalten Sie beim Kantonalen Steueramt von Ihrem Kanton.